SAG 007 ~ Melting Arctic, Gulf Stream and Severe Weather - Part 2

Paul Beckwith ist einer der führenden Experten für abrupten Klimawandel. Im ersten Teil dieses Interviews haben wir über die schnellen Veränderungen in der Arktis gesprochen, die zu Klima-Chaos und auch zu Veränderungen der Meeresströmungen führen.

Teil 2 ist über Wetterextreme in Westeuropa , GROSSE Zahlen, globalen Notfall und wie wir emotional mit dieser schrecklichen Situation umgehen können.

Potsdamer Neue Nachrichten: Katastrophenklima

Land unter

Potsdamer Neuste Nachrichten trauen sich was (19.06.2016):

Katastrophenklima

Der Mai war der 13. Monat in Folge, der weltweit zu warm war. Auch in Deutschland bildet das Extremwetter die erwartbaren Folgen des Klimawandels ab.

SAG 007 ~ Melting Arctic, Gulf Stream and Severe Weather - Part 1

Paul Beckwith ist einer der führenden Experten für abrupten Klimawandel. Meiner Ansicht nach ist er ein Genie darin, sehr komplexe Sachverhalte in verständlicher Weise zu erklären. Sehr schnelle Veränderungen in der Arktis führen zu Klima Chaos und auch zu Veränderungen der Meeresströmungen. Was sind die Folgen für die Witterungsbedingungen in Westeuropa?

3000 Unwetterwarnungen in Gewitterserie hat nichts mit Kimawandel zu tun?

3000 Unwetter Warnungen

sueddeutsche.de am 08.06.2016: Rekord: 3000 Unwetterwarnungen in Gewitterserie

Eine beispiellose Serie von Unwettern hat Deutschland in den vergangenen zwei Wochen getroffen. Mindestens vier Tornados bildeten sich, Schlamm und Wasserfluten trafen Städte und Dörfer, Blitze verletzten zahlreiche Menschen.

...

"Eine Begründung dafür gibt es nicht, das ist Zufall."

Extremes Wetter - Zunahme um den Faktor 10-20

Wassermassen bahnen sich ihren Weg durch das Stadtzentrum von Simbach

Überall auf der Welt häufen sich die extremen Wetter-Ereignisse, wie hier in Deutschland: Gewitter, Stürme, sintflutartige Regenfälle. Dabei rechnet Professor Paul Beckwith von der University of Ottawa, Kanada mit einer Zunahme um den Faktor 10 bis 20.

Erst 330.000 Blitze und dann der große Regen über Europa

300000 Blitze

Eine örtlich relativ stabile Tiefdruck-Wetterlage dreht sich über Westeuropa und entlädt sich. Für Robert Scribbler ist klar, dass die Gewitter durch den davonlaufenden Klimawandel zunehmen.

Seiten

schneller als gedacht RSS abonnieren